Der Aufbau eines Kühlschrankes

Zur Standardausstattung jeder Küche und jedes Haushalts gehört der Kühlschrank. Er sorgt nicht nur dafür, dass die Lebensmittel dauerhaft gekühlt werden, sondern ebenfalls, dass sie länger halten. Seine Kühlfunktion kann das Elektrogerät aufgrund seines Aufbaus aufrechterhalten. Treten Defekte oder Beschädigungen an den einzelnen Bauteilen auf, lassen sich diese zudem häufig im Zuge einer Kühlschrank Reparatur bei einem Reparatur Service in Berlin beheben.

Großes Gerät mit zahlreichen Komponenten

Erfolgt die Reparatur von einem Kühlschrank von einem Fachmann in Berlin, muss häufig nicht nur ein einziger Bestandteil ausgebaut werden. Das Elektrogerät besteht aus mehreren Komponenten, welche in Zusammenarbeit die Kälteproduktion ermöglichen. Im Wesentlichen setzt sich das Innenleben von Kühlschränken aus einem Kompressor bzw. Verdichter, einem Kondensator bzw. Verflüssiger, einem Drosselventil sowie einem Verdampfer zusammen. Die einzelnen Komponenten sorgen dafür, dass sämtliche Wärme im Inneren des Geräts nach außen befördert wird. Um diesen Zustand zu erzeugen, benötigt der Kühlschrank ein Kältemittel. Das Kältemittel ändert seinen Aggregatzustand zweimal, wodurch eine Kühlung eintritt. Weist das Elektrogerät kein Kühlmittel mehr auf, muss eine Reparatur durch einen Reparatur Service oder ein Geräteaustausch erfolgen.
Wunder der Technik? Kühlschränke haben das Leben im Haushalt revolutioniert.

Gemeinsam Kälte erzeugen

Zentraler Bestandteil jedes Kühlschranks ist das Kältemittel. Dieses besitzt einen niedrigen Siedepunkt, wodurch es bereits bei niedrigen Temperaturen verdampft. Nur durch das Kältemittel ist der Kühlschrank in der Lage, Wärme im Inneren aufzunehmen und gezielt nach außen zu befördern. In manchen Fällen kann das Kältemittel austreten, sodass eine Reparatur fällig wird, da der Kühlschrank sonst nicht mehr kühlen kann. Der Verdampfer hingegen ist eine Rohrschlange, welche direkt im Inneren des Gerätes installiert wurde. Er ist in der Lage, die warme Luft im Kühlraum aufzunehmen. Die Wärme wiederum wird benötigt, damit das flüssige Kältemittel verdampft.

Die Hauptaufgabe des Kompressors in einem Kühlschrank bzw. Verdichters besteht darin, den Kältemitteldampf zu verdichten, damit dieser nicht sofort austritt. Die Verdichtung geschieht bis zum Verflüssigungspunkt des Kältemitteldampfs. Durch Abkühlung wird der Dampf im Kondensator wieder flüssig, sodass das Kältemittel nicht entweicht. Der Kondensator bzw. Verflüssiger steht im Gegensatz zum Kompressor. Er gibt die aufgenommene Wärme im Inneren des Kühlraums an seine Umgebung ab. Hierzu wandelt er das gasförmige Kältemittel in Flüssiges um. Damit der Kondensator die Kühlung nicht beeinflusst, befindet er sich immer an der Rückseite des Kühlschranks. Das Drosselventil leitet das Kältemittel an den Verdampfer weiter. Folglich reguliert es jene Flüssigkeitsmenge, welche der Verdampfer benötigt. Die eingespritzte Menge entspricht dabei immer jener, welche zuvor verdampft ist.

Kühlschrank Reparatur: Probleme mit den Kühlschrankeinzelteilen

Lediglich wenn alle Teile eines Kühlschranks zusammenarbeiten, kann der Kühlschrank seine Funktion aufrechterhalten. Jedoch kann es passieren, dass Defekte an einem oder mehreren Komponenten eintreten, welche nur durch eine Reparatur bei einem Reparatur Service behoben werden können. Der Fachservice für Kühlschrank Reparatur verfügt über ein ausreichendes Know-how, wodurch er potenzielle Fehler sofort erkennt. Zugleich ist er in der Lage, im Zuge einer Reparatur die Einzelteile des Kühlschranks auszutauschen, sodass das Gerät noch länger in Gebrauch sein kann. Treten allerdings irreparable Defekte und Schäden am Kühlschrank auf, die man nicht mehr mit einer Reparatur beseitigen kann, muss das gesamte Elektrogerät durch ein neues ersetzt werden.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?